Jugendguides Osthofen


Das Projekt Jugendguides Osthofen wurde im Mai 2011 ins Leben gerufen, damals noch unter dem Titel "Schüler führen Schüler". Pate stand das Peer-to-Peer-Konzept. Dieses sieht vor, dass jugendliche Besucher*innen von Institutionen wie Museen, Ausstellungen oder anderer außerschulischer Lernorte von Gleichaltrigen geführt/begleitet werden und so Ansprechpartner*innen auf Augenhöhe bekommen. Gleichzeitig bekommen die Peer Guides selbst eine spannende Möglichkeit, sich zu engagieren, mehr über ein Thema, das ihnen etwas bedeutet zu erfahren und wertvolle Erfahrungen zu sammeln. 

Seit Dezember 2013 läuft das Projekt unter dem Namen Jugendguides Osthofen, den die Jugendlichen selbst gewählt haben. 

Schüler*innenführung im September 2012
Foto: Gedenkstätte KZ Osthofen

Die Schwerpunkte, die in der Führung thematisiert werden sollen, setzen die Jugendguides selbst. Jede*r kann seinen*ihren eigenen Stil verfolgen und Stationen und Aspekte vorstellen, die ihm*ihr besonders wichtig sind. Über die öffentlichen Führungen in der Gedenkstätte hinaus, die wir intensiv vor- und nachbereiten, treffen wir uns regelmäßig, gerne auch mal zwanglos. Wir treffen und vernetzen uns mit anderen Jugendguide-Initiativen in ganz Deutschland und lernen so neue Möglichkeiten und Sichtweisen kennen. Die Jugendguides Osthofen freuen sich über jede*n Interessierten!


Du findest das Projekt spannend und hast Interesse, bei den Jugendguides Osthofen mitzumachen und ein Teil des Teams zu werden? Dann schreibe uns eine Mail oder ruf den Förderverein an!

Ansprechpersonen vor Ort:

Ramona Dehoff
ramona.dehoff@ns-dokuzentrum-rlp.de

Philipp Lukas
philipp.lukas@ns-dokuzentrum-rlp.de

Förderverein Projekt Osthofen e.V.
Ziegelhüttenweg 38, 67574 Osthofen
Tel.: 06242 - 910825
Fax: 06242 - 910829

<< Zurück zur Übersicht

Scroll to Top