Veranstaltungen

10.03.2020 - 28.05.2020
Die Mehrdeutigkeit des Volksbegriffs
... mehr lesen

16.03.2020 - 21.04.2020
Aktuelle Hinweise zum Corona-Virus
... mehr lesen

Weitere Veranstaltungen | Archiv
Führungen

Führungen von Schulklassen und Besucher*innengruppen sind kostenlos und nach vorheriger Anmeldung (für eine optimale Vorbereitung mindestens drei Wochen vor dem geplanten Besuch) und Terminabsprache möglich.

Anmeldung unter:

Förderverein Projekt Osthofen e.V.
Telefon (06242) 910825
Fax (06242) 910829
info@projektosthofen-gedenkstaette.de
 
oder


NS-Dokumentationszentrum Rheinland-Pfalz/
Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz
Telefon (06242) 91080
Fax (06242) 910820
info@ns-dokuzentrum-rlp.de

 

Führungen für Schulklassen

Die Führungen durch die Gedenkstätte KZ Osthofen werden von pädagogischen Mitarbeiter*innen der Gedenkstätte durchgeführt. Sie werden ganz individuell auf die verschiedenen Schultypen oder die methodischen Kompetenzen der Schüler*innen und das vorhandene Vorwissen abgestimmt.

Eine Führung dauert etwa 3 - 3,5 Stunden und besteht in der Regel aus:

  • einem Einstiegsgespräch, in dem die Grundlagen zur Geschichte des Konzentrationslagers Osthofen und zur Gedenkstätte vermittelt werden sollen. Die Schüler*innen sollen hier vor allem Fragen stellen (die sie sich gerne bereits im Vorfeld überlegt haben) und können mit diesen auch die Schwerpunkte des Gesprächs bestimmen
  • einem gemeinsamen Außenrundgang über das Gelände des ehemaligen Lagers
  • dem Besuch der Dauerausstellung "Verfolgung und Widerstand in Rheinland-Pfalz 1933-1945". Dort sollen sich die Schüler*innen selbstständig umschauen und eine Auswahl treffen, was sie interessiert; auch die Erschließung der Ausstellung anhand eines Fragebogens ist möglich.
  • der Abschlussrunde/ dem Feedback-Gespräch

Bis zu drei Schulklassen können gleichzeitig in der Gedenkstätte betreut werden.

Auch Führungen in englischer Sprache sind nach Voranmeldung möglich.

Die Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz gewährt nach Antrag Fahrkostenzuschüsse für rheinland-pfälzische Schulklassen und Jugendgruppen.

Zuschussinfo-Gedenkstaettenbesuch.pdf

Evaluationsbogen fuer Fahrtkostenzuschuss.pdf

Evaluationsbogen.pdf

 

Besuch des Arbeitskreises Synagoge Zwingenberg
Foto: Arbeitskreis Synagoge Zwingenberg

Öffentliche Führungen

Jeden ersten Sonntag im Monat findet eine öffentliche Führung für Einzelbesucher*innen statt, bestehend aus:

  • Informationen zur Entstehung und Funktion des frühen Konzentrationslagers Osthofen, über die Haftgründe und den Alltag der Häftlinge im Lager, über Wachpersonal und Verantwortliche sowie den späteren Umgang mit der NS-Vergangenheit und die Entstehung der Gedenkstätte
  • einem gemeinsamen Rundgang über das Gelände der Gedenkstätte
  • einem Besuch der Dauerausstellung „Verfolgung und Widerstand in Rheinland-Pfalz 1933-1945“


Führung und Eintritt in die Gedenkstätte sind kostenlos, eine vorherige Anmeldung für Einzelpersonen ist nicht erforderlich.

Treffpunkt ist jeweils um 14.00 Uhr im Foyer der Gedenkstätte.

 

Termine für 2020:

6. Januar | 3. Februar | 3. März | 5. April (in Englisch) | 5. Mai (Schwerpunkt: Gewerkschafter im KZ Osthofen) | 2. Juni | 7. Juli (Schwerpunkt: Anna Seghers' Das 7. Kreuz) | 4. August | 1. September (in Englisch) | 6. Oktober | 3. November (Schwerpunkt: Jüdische Häftlinge im KZ Osthofen) | 2. Dezember