Veranstaltungen

26.10.2019 - 26.10.2019
Öffentliche Führung durch die Jugendguides Osthofen
... mehr lesen

27.10.2019 - 15.12.2019
Kunst trotz(t) Ausgrenzung
... mehr lesen

Weitere Veranstaltungen | Archiv
Theateraufführung Rosa B. beinah vergessen

Nach Recherchen von Gabriele Bußmann & Improvisationen der Gruppe Weibsbilder

Acht Spielerinnen der Theatergruppe WeibsBilder nähern sich in einem assoziativen, dramatischen und bilderreichen Spiel der Lebensgeschichte von Rosa B. an.


Eine Frau will mehr über die Lebensgeschichte ihrer Großmutter Rosa B. erfahren. Diese ist 1928 nach Amerika ausgewandert und dann verliert sich ihre Spur. Was als harmloser Ausflug in die Familiengeschichte beginnt, nimmt eine dramatische Wendung.

Dass die Großmutter in die Pfalz zurückkehrte, kurz darauf 1932 in die Heil- und Pflegeanstalt Klingenmünster eingewiesen wurde und 14 Jahre später dort stirbt, darüber wurde in der Familie konsequent geschwiegen. Bis die Enkelin 2012 beginnt Fragen zu stellen. So drängt fast 70 Jahre nach Rosas Tod deren Geschichte in einer Verkettung von scheinbaren Zufällen ans Licht.

In diesem Theaterstück wird der Rechercheprozess der Enkelin von heute verflochten mit den Ereignissen von damals und erhält eine packende Brisanz und Aktualität. Es ist ein Stück über den schmerzhaften aber auch befreienden Prozess des Erinnerns und über ein dunkles Kapitel der Geschichte der Psychiatrie...

„Rosa B.  – beinah vergessen “ ist eine Produktion des Herxheimer Dorftheater e.V. in Zusammenarbeit mit der Gedenkarbeit des Pfalzklinikums. Das Projekt der Theatergruppe WeibsBilder wird gefördert vom Kultursommer Rheinland-Pfalz 2019, der Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz, dem Bezirksverband Pfalz, dem Kreis Südliche Weinstraße, der Verbandsgemeinde Herxheim, dem Frauenbüro Südliche Weinstraße, der Ortsgemeinde Herxheim und einigen privaten Sponsoren. 

Mehr Informationen zum Stück und den beteiligten Akteuer*innen sowie weitere Aufführungstermine unter www.rosa-b.online

 

Termin, Zeit: 
Dienstag, 15. Oktober 2019, ab 19.00 Uhr

Ort:
Gedenkstätte KZ Osthofen, Ziegelhüttenweg 38, 67574 Osthofen

Zielgruppe:
Alle Interessierten

Kosten:
Eintritt 12 Euro, ermäßigt 8 Euro

Veranstalterin:
Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz

Info und Kartenverkauf:
Kartenvorverkauf während der Öffnungszeiten in der Gedenkstätte KZ Osthofen oder als Vorreservierung für die Abendkasse telefonisch 06242-910810 oder per E-Mail: info@ns-dokuzentrum-rlp.de