Veranstaltungen

06.09.2017 - 10.12.2017
Die NS-Zeit im Comic - Themenschwerpunkt und Werkschau
... mehr lesen

22.10.2017 - 22.10.2017
Öffentliche Führung durch die Jugendguides Osthofen
... mehr lesen

Weitere Veranstaltungen | Archiv
Steine des Erinnerns

Sonderheft der "Zeitung der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) - Landesverband Rheinland-Pfalz"

Sonderheft der „Zeitung der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft – Landesverband Rheinland-Pfalz“ (GEW)

Auszug aus dem Vorwort von
Konrad Elsässer, Heribert Fachinger und Angelika Arenz-Morch

Steine des Erinnerns – dies war der Titel des Symposions, das der Förderverein Projekt Osthofen im November 1991 in Osthofen und Worms durchgeführt hat. „Steine des Erinnerns“ verweisen auf die steinernen Zeugen, die Gebäude und das Gelände des ehemaligen Konzentrationslagers Osthofen. Sie stehen seit 1988 unter Denkmalschutz und gehören seit 1991 dem Land Rheinland-Pfalz. „Steine des Erinnerns“ verweisen auf viele Menschen und Anstrengungen, die dazu geführt haben, dass sich verschiedene Erinnerungen und historische Forschungen wie ein Mosaik zusammenfügen.


In dieser Sondernummer der Westdeutschen Schulzeitung werden die neueren Forschungen und verschiedenen Erinnerungsansätze dokumentiert. Damit laden wir zu weiteren und vertiefenden Beschäftigungen ein. Auf den hier vorgelegten „Steinen“ kann die Erinnerungsarbeit aufgebaut werden […].

Inhaltsverzeichnis:

  • Die Arbeit des Fördervereins „Projekt Osthofen“
  • Die Entstehung des Konzentrationslagers als „wildes Lager“
  • Notverordnung zum „falschen“ Zeitpunkt: Die Boxheimer Dokumente
  • Konsequenzen aus dem Erinnern – persönlich und politisch
  • „…die Maßnahmen der jeweiligen Regierung durchführen“
  • Auch Habgier war eine Wurzel des Antisemitismus
  • Was 1938 vernichtet wurde: Jüdische Mitbürger, jüdische Geschäfte und jüdische Einrichtungen
  • Begegnung mit den Opfern: Die Gebrüder Guggenheim
  • Der „prominenteste“ Häftling: Carlo Mierendorff
  • Begegnung mit den Opfern: Erinnerungen an den 10.11.1938 – Edith Pagelson geb. Herz (50 Jahre später)
  • Begegnung mit den Opfern: Der Kinderarzt Dr. Gernsheim
  • Begegnung mit den Opfern: Die Familie Herz
  • Dokumentationsprojekt der hessischen Staatsarchive: „Widerstand und Verfolgung unter dem Nationalsozialismus in Hessen“
  • Osthofen – Erinnern und Vergegenwärtigen
  • Erinnern und Gedenken: Ansichten zu einem leidvollen und leidigen Thema
  • Aus der Gewaltschule des Faschismus einen Lernort machen

35 Seiten, April 1992 (101. Jahrgang)

Preis: 2,50 (zzgl. Versand)