Veranstaltungen

01.06.2017 - 06.08.2017
Ausstellung "Bientôt La Liberté Nous Reviendra"
... mehr lesen

04.06.2017 - 04.06.2017
Öffentliche Führung zur Geschichte des KZ Osthofen
... mehr lesen

Weitere Veranstaltungen | Archiv
Exkursion

Besuch der Gedenkstätte zum Konzentrationslager Natzweiler-Struthof

Die Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz lädt im Rahmen der Ausstellung "Bientôt La Liberté Nous Reviendra – Freiheit – so nah, so fern" zu einer Exkursion zur Gedenkstätte zum Konzentrationslager Natzweiler-Struthof ein.

Gedenkstätte zum Konzentrationslager Natzweiler-Struthof
LpB Baden-Württemberg

Im Kontext der in der Gedenkstätte KZ Osthofen vom 1. Juni bis 6. August 2017 gezeigten Ausstellung „Bientôt la liberté nous reviendra- Freiheit so nah, so fern“, die über das Konzentrationslager Natzweiler im Elsass und seine drei Dutzend Außenlager und Außenkommandos informiert, wird eine eintägige Studienfahrt zur Gedenkstätte in Natzwiller angeboten.

Im Rahmen der Tagesfahrt am 23. Juni 2017 (mit dem Bus) wird die Gedenkstätte zum ehemaligen Konzentrationslager Natzweiler-Struthof im Elsass erkundet. Im Mittelpunkt werden das dortige Museum und das 2005 eröffnete Centre Européen du Résistant Déporté stehen. Die Fahrt startet an der Gedenkstätte in Osthofen mit einem Zwischenstopp am Hbf. Ludwigshafen/Rh. und endet am Abend wieder in Osthofen.

In der unter der Regie des Französischen Verteidigungsministeriums stehenden Gedenkstätte werden im Rahmen einer deutschsprachigen Führung der ehemalige Lagerbereich mit seinen erhaltenen Überresten gezeigt und das Museum in einer ehemaligen Lagerbaracke besichtigt. Die Besucherinnen und Besucher entdecken dort den Aufbau des Lagers und seine Organisation. Im Mittelpunkt stehen die Deportierten und ihr tägliches Leben, der Terror und der Tod als ständige Begleiter. Informiert wird auch über in Natzweiler durchgeführte medizinische Experimente an Deportierten, über die Rolle des Konzentrationslager Natzweiler als Stammlager vieler Außenlager (wie z.B. des Lagers Bruttig-Treis bei Cochem 1944) im NS-Lagersystem sowie über das Ende des Lagers. Darüber hinaus werden die Prozesse nach dem Krieg behandelt und die im Rahmen des 2005 eröffneten Centre Européen du Résistant Déporté (CERD) geleistete Erinnerungsarbeit vorgestellt. Die außerhalb des Lagerbereichs gelegene, gegenüber dem ehemaligen Restaurant Struthof befindliche ehemalige Gaskammer, die aus einem zuvor dort befindlichen Ballsaal 1943 umgebaut worden war, steht ebenfalls auf dem Exkursionsprogramm.

Flyer der Ausstellung Freiheit-so nah so fern.pdf

Termin, Uhrzeit: 
Freitag, 23. Juni 2017, Tagesfahrt

Veranstalter:
Landeszentrale für politische Bildung Rheinland

Anmeldung per E-Mail oder telefonisch bis zum 9. Juni 2017:
info@ns-dokuzentrum-rlp.de; Tel. 06242-910810

Für die Teilnahme an der Exkursion wird eine Teilnahmegebühr von 20 EUR erhoben. Im Rahmen des Besuchsprogramms ist ein Mittagsimbiss im CERD enthalten. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Anmeldeschluss ist am 9. Juni 2017. Für die Teilnahme ist eine Teilnahmebestätigung durch den Veranstalter erforderlich.