Veranstaltungen

13.12.2018 - 31.12.2019
Gedenkstätten rufen auf
... mehr lesen

Weitere Veranstaltungen | Archiv
ENTFÄLLT!!! Multiplikatorenfortbildung

"Flucht und Asyl" als Thema historisch-politischer Bildungsarbeit

- Argumente, Beispiele, Übungen

Donnerstag, 21. April 2016, von 10.00 bis 16.30 Uhr in der Gedenkstätte KZ Osthofen

Besuch der Flüchtlingsströme am Grenzübergang Gevgelija in Mazedonien, 24.08.2015
Bild: Dragan Tatic/Bundesministerium für Europa, Integration und Äusseres der Republik Österreich

Es werden unterschiedliche Zugänge dargestellt und erarbeitet, wie die Thematik "Flucht und Asyl" in der historischen-politischen Bildungsarbeit behandelt werden kann. Was weiß ich überhaupt über "Flucht und Asyl" und warum soll das Thema wichtig sein? Was meint in dem Zusammenhang überhaupt "Erziehung nach Auschwitz"? Welche Bildungsangebote kann ich im Rahmen der eigenen Arbeit machen? Was tue ich, wenn jemand diskriminierende Äußerungen über Flüchtlinge macht? In der Veranstaltung sollen darauf Antworten gefunden und Denkanstöße anregt werden.

 

Leider muss die Lehrerfortbildung krankheitsbedingt entfallen. Wir bitten um Ihr Verständnis!

 

Datum, Zeit:
Donnerstag, 21. April  2016, 10.00-16.30 Uhr

Ort:
Gedenkstätte KZ Osthofen, Ziegelhüttenweg 38, 67574 Osthofen

Kosten:
Die Teilnahme (incl. Mittagsimbiss) ist kostenlos.

Zielgruppen:
Lehrkräfte aller Schularten, Multiplikatorinnen und Multiplikatoren der schulischen und außerschulischen Jugend- und Erwachsenenbildung

Anmeldung:
info@ns-dokuzentrum-rlp.de, Tel. 06242-91080

benötigte Angaben:
- Name, Vorname
- Anschrift
- Telefonnummer
- E-Mail-Adresse
- ggf. Institution/ Schule

Dozent:
Dr. Thomas Döring, Dipl.-Psych., Dr., Ausbildung systemische Beratung, seit 2002  pädagogischer Leiter am Adolf-Bender-Zentrum St. Wendel, einem Träger der Kinder- und Jugendhilfe, Tätigkeitsfeld ist Demokratie- und Menschenrechtsbildung

Seminarleitung:
Martina Ruppert-Kelly (LpB)

Veranstalter:
Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz und Förderverein Projekt Osthofen e.V.

Freistellung:
Die Veranstaltung ist nach Pt. 4.2 der Verwaltungsvorschrift des Ministeriums für Bildung, Frauen und Jugend vom 16.05.2003 als dienstlichen Interessen dienend anerkannt.  Die Freistellungsnummer lautet: 15LPB0302