Veranstaltungen

06.09.2017 - 10.12.2017
Die NS-Zeit im Comic - Themenschwerpunkt und Werkschau
... mehr lesen

26.11.2017 - 26.11.2017
"Irmina" - Szenische Lesung mit Barbara Yelin
... mehr lesen

Weitere Veranstaltungen | Archiv
Lesung & Konzert mit Esther Bejarano & Microphone Mafia

Esther Bejarano: Vom Mädchenorchester in Auschwitz zur Rap- Band gegen Rechts

am 2. Juli 2014, 19.00 Uhr, Gedenkstätte KZ Osthofen

Esther Bejarano wurde am 15. Dezember 1924 in Saarlouis als Tochter eines Oberkantors verschiedener jüdischer Gemeinden geboren. Seit 1941 war sie im Zwangsarbeitslager Neuendorf bei Fürstenwalde/Spree interniert und wurde nach zwei Jahren Zwangsarbeit nach Auschwitz deportiert. Hier meldete sie sich zu dem neu aufgestellten Mädchenorchester von Auschwitz, das unter anderem die Aufgabe hatte, zum täglichen Marsch der Arbeitskolonnen durch das Lagertor und bei der Ankunft der Transporte für die Gaskammern aufzuspielen. Sie überlebte die unfassbare Grausamkeit des Vernichtungslagers Auschwitz, wurde ins KZ Ravensbrück verbracht und konnte 1945 auf einem Todesmarsch fliehen.

Bejarano & Microphone Mafia
www.microphone-mafia.com

Nach 15 Jahren in Palästina kehrte Esther Bejarano 1960 nach Deutschland zurück und lebt heute in Hamburg. Sie engagiert sich seit Jahrzehnten unermüdlich für Frieden und Menschlichkeit und gegen das Vergessen, gegen Rassismus, Rechtsextremismus und Antisemitismus.

Für dieses Engagement ist Esther Bejarano vielfach ausgezeichnet worden, unter anderem mit der Karl-von-Ossietzky-Medaille, dem Bundes verdienstkreuz I. Klasse und dem Großen Bundesverdienstkreuz.
Mit über 80 Jahren entdeckte Esther Bejarano den Hip-Hop für ihre Botschaft.
Gemeinsam mit ihrem Sohn und der Rap-Band Microphone Mafia – die Mitglieder stammen aus türkischen und italienischen Familien - hat sie ein einzigartiges musikalisches Projekt ins Leben gerufen, das sich, ursprünglich gedacht als Antwort auf die Schulhof-CDs der Neonazis, inzwischen etabliert hat. Sie gibt Konzerte und liest aus ihren Werken. Sie erzählt ihre Geschichte und kämpft mit den Mitteln der Musik leidenschaftlich gegen jede Art von Intoleranz.


FLYER zur Veranstaltung:Lesung_und_Konzert_Bejarano.pdf

 

Datum, Uhrzeit:
Mittwoch, 2. Juli 2014, 19:00 Uhr

Ort:
Gedenkstätte KZ Osthofen, Ziegelhüttenweg 38

Anmeldung:
Bitte bis zum 27. Juni 2014 unter Angabe des Namens, der Kontaktdaten und ggf. der Institution, per E-mail: info@projektosthofen-gedenkstaette.de oder anmeldung@politische-bildung-rlp.de, oder auch per Fax: 06242  - 910829 oder 0 61 31 - 16 29 80

Veranstalter:
Förderverein Projekt Osthofen e.V. in Kooperation mit der Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz