Veranstaltungen

06.09.2017 - 10.12.2017
Die NS-Zeit im Comic - Themenschwerpunkt und Werkschau
... mehr lesen

26.11.2017 - 26.11.2017
"Irmina" - Szenische Lesung mit Barbara Yelin
... mehr lesen

Weitere Veranstaltungen | Archiv
Fortbildung "Praktische Geschichtsvermittlung in der Migrationsgesellschaft"

Am Montag, den 6. Oktober 2014, 9.30-16.00 Uhr

Im Mittelpunkt der Fortbildung steht die Vorstellung und die praktische Arbeit mit den Materialien des im November 2012 erschienenen Handbuchs „Praktische Geschichtsvermittlung in der Migrationsgesellschaft“ (Bundeszentrale für politische Bildung, Reihe „Themen und Materialien“).



Ein interdisziplinäres und multiprofessionelles Team aus den verschiedensten Bereichen der Sozial- und Geschichtswissenschaft erarbeitete von 2010 bis 2012 in einem Projekt unter der Federführung des Vereins „Gegen Vergessen - Für Demokratie e.V.“, gefördert von und in Zusammenarbeit mit der Bundeszentrale für politische Bildung, umfassende Materialien für die historisch-politische Bildungsarbeit in der Migrationsgesellschaft. Entwickelt wurden 46 Bausteine für die schulische und außerschulische historisch-politische Bildung von hoher praktischer Relevanz mit dem Schwerpunkt auf deutscher Zeitgeschichte u.a. zu den Bereichen Herkunfts- und Migrationsgeschichte, Demokratiegeschichte, Nationalsozialismus und Holocaust, DDR, Bundesrepublik sowie Erinnerungskultur.
In ihren Ansätzen und Lernzielen orientiert sich die Materialiensammlung an den Bedingungen der Migrationsgesellschaft. Themen und Lernziele sind so gewählt, dass sie jungen Menschen – vor allem auch jenen mit Migrationsgeschichte – Anknüpfungspunkte an ihr eigene Lebens- und Erfahrungswelt geben.

Im Rahmen der Fortbildung wird aktiv mit verschiedenen Modulen des Handbuches gearbeitet und in der Gruppe über mögliche Anwendungskontexte diskutiert.

 

Datum, Zeit:
Montag, 6. Oktober 2014, 9.30-16.00 Uhr

Ort:
Gedenkstätte KZ Osthofen, Ziegelhüttenweg 38, 67574 Osthofen

Kosten:
Die Teilnahme (incl. Mittagsimbiss) ist kostenlos. Fahrt- und Übernachtunsgkosten werden nicht übernommen.

Zielgruppen:
Lehrkräfte aller Schularten, Multiplikatorinnen und Multiplikatoren der schulischen und außerschulischen Bildungs- und Gedenkarbeit, Lehramtsanwärter/Innen

Anmeldung:
Verbindliche Anmeldung bis zum 23. September 2014 unter info@ns-dokuzentrum-rlp.de, Tel. 06242-91080

benötigte Angaben:
- Name, Vorname
- Anschrift
- Telefonnummer
- E-Mail-Adresse
- ggf. Institution/Schule bzw. Tätigkeit

Dozent:
Heiko Klare
Mitautor des Handbuchs, Diplom-Pädagoge, pädagogisch-wissenschaftlicher Mitarbeiter am Geschichtsort Villa ten Hompel in Münster, Mitglied des mobilen Beratungsteams gegen Rechtsextremismus und für Demokratie im Regierungsbezirk Münster

Seminarleitung:
Fabian Müller (LpB)

Veranstalter:
Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz in Kooperation mit dem Förderverein Projekt Osthofen e.V.

Freistellung:
Die Veranstaltung ist nach Pt. 4.2 der Verwaltungsvorschrift des Ministeriums für Bildung, Frauen und Jugend vom 16.05.2003 als dienstlichen Interessen dienend anerkannt. Die Freistellungsnummer lautet: 13LPB0306