Veranstaltungen

06.09.2017 - 10.12.2017
Die NS-Zeit im Comic - Themenschwerpunkt und Werkschau
... mehr lesen

26.11.2017 - 26.11.2017
"Irmina" - Szenische Lesung mit Barbara Yelin
... mehr lesen

Weitere Veranstaltungen | Archiv
Fachtagung

zum 80. Jahrestag der Zerschlagung der Gewerkschaften
"Volkshaus" in Worms, Petersstraße 15, Oktober 1933 (Fotograf Kurt Füller). Seit Mitte der 1920er Jahre waren im Volkshaus die Büros der SPD und SPD naher Einrichtungen untergebracht, u.a.auch der Allgemeine Deutsche Gewerkschaftsbund.
Quelle: Stadtarchiv Worms, 09752

 Anlässlich des 80. Jahrestages der Zerschlagung der freien Gewerkschaften laden die Landeszentrale für politische Bildung, die Landesverbände des DGBs und der ver.di sowie der Förderverein Projekt Osthofen e.V. zu einer Fachtagung zu Verfolgung und Widerstand von Gewerkschaftern im Nationalsozialismus in die Gedenkstätte KZ Osthofen ein. Prof. Dr. Siegfried Mielke vom Otto-Suhr-Institut Berlin wird einen Überblick über den Stand der Forschung geben, Dr. Axel Ulrich, Stadtarchiv Wiesbaden, wird den gegen das NS-Regime gerichteten Widerstand von Gewerkschaftern in den heutigen Bundesländern Hessen und Rheinland-Pfalz in das Zentrum seines Vortrages stellen und Dr. Hans-Rainer Sandvoß, stellvertr. Leiter der Gedenkstätte Deutscher Widerstand wird zum Arbeiterwiderstand in Berlin referieren. Martina Ruppert-Kelly und Angelika Arenz-Morch werden anhand neuer Aktenfunde die Verfolgung von Gewerkschaftern im KZ Osthofen 1933/34 beleuchten. Den Abschluss der Veranstaltung bildet eine Podiumsdiskussion zur Aktualität der politischen Forderungen des antinazistischen Widerstands.

SA vor dem "Volkshaus" nach der Auflösung der Gewerkschaften im Mai 1933 (Fotograf Leopold Hanselmann)
Quelle: Stadtarchiv Worms, H3058
Mit der Auflösung der Gewerkschaften am 2. Mai 1933 wurden auch die Büros im Volkshaus besetzt, das später Sitz der Kreisbetriebszellenleitung der NSBO und der Deutschen Arbeitsfront DAF wurde.
Quelle: Stadtarchhiv Worms, H3058


In einem Workshopwochenende vom 8. bis 10. März 2013 in der Gedenkstätte KZ Osthofen können sich interessierte Jugendliche mit biographischen Materialien zu Gewerkschaftern im Nationalsozialismus beschäftigen und Lebensbilder erarbeiten. Die Ergebnisse des Workshops werden ebenfalls im Rahmen der Tagung präsentiert.

 

Datum:
Samstag, 4. Mai 2013

Uhrzeit:
10:00 Uhr bis 17:00

Ort:
Gedenkstätte KZ Osthofen, Ziegelhüttenweg 38

Information und Anmeldung:
NS-Dokumentationszentrum Rheinland-Pfalz/Gedenkstätte KZ Osthofen
67574 Osthofen, Ziegelhüttenweg 38
Tel.: 06242-910810
E-Mail: info@ns-dokuzentrum-rlp.de