Bis die Sterne zittern. Lesung und Vortrag von und mit Autor Johannes Herwig


Im Leipzig des Jahres 1936 gerät der 16-jährige Hajo in eine Schlägerei mit Jungen aus der Hitlerjugend. Er bekommt unverhofft Hilfe von anderen Jugendlichen, die ebenso wie er mit der nationalsozialistischen Ideologie nichts am Hut haben. Im darauf folgenden Jahr spürt Hajo die ersten Konsequenzen aus diesem Vorfall: Ärger mit Schule und Eltern. Gleichzeitig erlebt er lange Nächte am Lagerfeuer, die erste Liebe und wilde politische Aktionen. 

Das Romandebüt von Johannes Herwig erzählt von Jugend und Erwachsenwerden unter der Nazi-Diktatur. Dabei wirft er Fragen auf, die an Aktualität nichts eingebüßt haben: Mache ich mit? Halte ich still? Gebe ich offen Kontra?

 

Bis die Sterne zittern (Poster)
Foto: Johannes Herwig

Am 29. Juni um 19:00 Uhr liest Johannes Herwig in der Gedenkstätte KZ Osthofen aus seinem Roman und lädt danach zum Gespräch ein. Nach Möglichkeit wird die Veranstaltung vor Ort stattfinden, je nach Pandemie-Lage müssen wir auf ein Online-Format ausweichen. Wir halten Sie an dieser Stelle auf dem Laufenden.

Bis die Sterne zittern ist 2017 im Gerstenberg Verlag erschienen.

256 Seiten, ab 14 Jahren.

ISBN: 978-3-8369-5955-1

Preis (D): € 14,95

Johannes Herwig bei einer Lesung
Foto: Johannes Herwig

Datum und Uhrzeit: Dienstag, 29. Juni 2021, 19:00 Uhr

Der Eintritt ist kostenfrei.

Information und Anmeldung:

Philipp Lukas
Telefon (06242) 910825
philipp.lukas@ns-dokuzentrum-rlp.de

<< Zurück zur Übersicht

weiterlesen >> Teaser Ferienworkshop

Scroll to Top