Teaser Ferienworkshop


Wir freuen uns, in den Sommerferien 2021 wieder einen Ferienwoskhop in der Gedenkstätte KZ Osthofen anbieten zu können! Wenn die Corona-Situation es zulässt, wird vom 02.-05.08. ein Workshop zum Thema Rechtsextremismus und Umweltschutz stattfinden. Der Förderverein Projekt Osthofen e.V. organisiert den Workshop in Kooperation mit dem Förderverein Ökologische Freiwilligendienste e.V.

Da wir momentan noch emsig an Details des Programms feilen, können wir noch keine festen Punkte bekannt geben. Nur so viel können wir schon einmal verraten: Es wird eine große Bandbreite an Themen behandelt werden. Beispielsweise fragen wir, wie Klimakrisenleugnung von rechts funktioniert, untersuchen neuere Tendezen wie die rechte Siedlungsbewegung oder die Geschichte der Naturschutzbewegung selbst. Auch regionale Themen, die in Rheinland-Pfalz eine spezifische Rolle spielen, kommen nicht zu kurz. Schließlich binden wir den besonderen Ort Gedenkstätte KZ Osthofen ausdrücklich in unser Programm ein! Dabei ist es uns wichtig, dass die Teilnehmenden partizipativ eingebunden werden.

Wer mehr über das Projekt erfahren möchte, kann gerne die Homepage www.mensch-natur-gesellschaft.de aufrufen. In Kürze werden wir an dieser Stelle und in Social Media weitere Informationen bekannt geben.

Logo des Projekts Mensch.Natur.Gesellschaft

Wichtige Daten:

Wann? Zweiter bis Fünfter August 2021.

Wo? Das Workshopprogramm findet in der Gedenkstätte KZ Osthofen statt, die Teilnehmenden übernachten in der Jugendherberge Worms unnd pendeln täglich mit dem Zun nach Osthofen.

Welche Zielgruppe? Der Workshop richtet sich zunächst an Freiwillige aus dem FSJ oder dem FÖJ, aber auch interessierte Schüler*innen, junge Engagierte in der Umwelt-/ Klimaschutzbewegung sowie interessierte junge Erwachsene möchten wir mit dem Programm vorrangig ansprechen.

Welche Kosten treten auf? Der Workshop wird für Teilnehmende kostenfrei sein.

Wie handhaben wir Corona? Sowohl in der Gedenkstätte als auch in der Jugendherberge haben wir ein Hygiene-Konzept zur Hand, das es uns erlaubt, einen spannenden und trotzdem risikoarmen Workshop durchzuführen.

Wie verpflegen wir uns? Es werden warme und kalte Verpflegung sowie Getränke und Snacks bereitgestellt. Wer sich gerne vegetarisch oder vegan ernähren möchte oder bestimmte Allergien hat, teilt uns das am besten vorher mit.

Schriftzug unseres Kooperationspartners

Du willst mehr über dieses Projekt wissen? So erreichst du den Förderverein Projekt Osthofen e.V.:

Philipp Lukas
Telefon (06242) 910825
philipp.lukas@ns-dokuzentrum-rlp.de

<< Zurück zur Übersicht

weiterlesen >> Vortrag: Meuten, Swings & Edelweisspiraten. Jugendkultur und Protest gegen den Nationalsozialismus

Scroll to Top