Faschismustheorien


historische Erklärungsversuche und Anregungen für die Gegenwart mit dem Autor Mathias Wörsching

Zum Gedenken an die Opfer gehört für uns auch, zu Versuchen, zu verstehen, wie es zur nazionalsozialistischen Terrorherrschaft kommen konnte?

Welche Bedingungen verhalfen ihm an die Macht und wie verhindern wir, dass nazistische Tendenzen heute wieder erstarken? Der Nazismus war eine deutsche Extremform des Faschismus, die sich von faschistischen Bewegungen und Regimen anderer Länder in wichtigen Punkten untschied.

Der Autor und Referent Mathias Wörsching (faschismustheorie.de) wird einige Grundgedanken verschiedener Faschismustheorien vorstellen und ihren historischen wie aktuellen Nutzen diskutieren, in einer Zeit, in der ein Wiedererstarken der extremen Rechten zu verzeichnen ist...

Mathias Wörsching, Historiker und Politologe aus Berlin, betreibt die Internetseite faschismustheorien.de und hat 2020 ein Überblicks- und Einführungsbuch zum Thema veröffentlicht (http://www.theorie.org/titel/673_faschismustheorien).

Bildnachweis: Förderverein Projekt Osthofen e.V.

Veranstaltende:

Landesverband RLP der VVN-BdA und der Förderverein Projekt Osthofen e.V.

Datum:

 Samstag, 23.03.2024, 18 Uhr, Gedenkstätte KZ Osthofen

Anmeldung:

Wir bitten um vorherige Anmeldung. Bitte senden Sie hierzu eine Email an info@ns-dokuzentrum-rlp.de oder melden Sie sich telefonisch unter 06242-910810.

Ort:

Gedenkstätte KZ Osthofen, Ziegelhüttenweg 38, 67574 Osthofen

Telefon 06242-910810, E-Mail: info@ns-dokuzentrum-rlp.de

Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag 9-17 Uhr / Samstag 13-17 Uhr / Sonn- und Ferertage 11-17 Uhr

Scroll to Top